NEWS

 

Bayerisches Tennistalent wechselt ans TLZ!

Drei Tage intensives Probetraining mit Tobias und Sascha unter Leitung von Head Coach Bastian, dazu Athletik Drills mit Maks und schließlich eine Entspannungsmassage von Denise – danach fiel die Entscheidung sehr schnell und irgendwie auch leicht: Stella Jurina, Kaderspielerin des Bayerischen Tennisverbandes und Top 200 Spielerin der DTB-Damen-Rangliste wechselt zur Sommersaison 2022 ans TLZ. Die 16-jährige hatte bislang an der Tennis-Base Oberhaching, der Kaderschmiede des Bayerischen Tennisverbandes trainiert, möchte sich aber zur kommenden Sommersaison neu orientieren. „Das TLZ bietet in puncto Infrastruktur alles, was zu einem professionellen Tennistraining erforderlich ist – eine top Anlage mit Außen- und Hallenplätzen, einen modernen Athletikraum sowie Trainer, die im internationalen Tennis erfahren sind. Wichtig ist uns aber vor allem, dass Stella ganz individuell gefördert werden kann, um ihren Weg im Leistungstennis möglichst optimal gehen zu können“, so ihr Vater Butzko Jurina. Aktuell sammelt Stella nach guten Resultaten im ITF Juniors Bereich erste Erfahrungen auf der ITF Futures Tour der Damen bei drei 25.000er Turnieren in Ihrer Wahlheimat Mallorca. Dort absolviert sie seit Jahren regelmäßig längere Trainingsabschnitte und fühlt sich auch sonst auf der Insel sehr wohl. Dennoch zieht es sie jetzt ans TLZ nach Espenhain, um ihre nächsten Schritte im Leistungstennis zu gehen. „Ich freue mich vor allem, dass es am TLZ eine Trainingsgruppe mit leistungsstarken Spielerinnen und Spielern in meinem Alter gibt, so dass wir viele Möglichkeiten für gemeinsames Matchtraining haben“, so Stella. „Wir haben Stellas bisherige Entwicklung durch gemeinsame Trainingsaktivitäten auf Mallorca verfolgen können und haben Sie als sehr fleißige und hoch motivierte Spielerin kennengelernt“, so Dierk Scheinert, TLZ-Gründer und Präsident des TLZ Espenhain e.V. “Beleg dafür sind sehr gute Resultate auf der Tennis Europe und jetzt auf der ITF Juniors Tour. Wir freuen uns sehr, dass Stella ab Ostern regelmäßig im TLZ trainieren wird und sind sehr zuversichtlich, dass das der Beginn einer langjährigen, erfolgreichen Zusammenarbeit sein wird.“

TLZ-Spieler mit Top-Platzierungen in der neuen DTB-Rangliste!

Zum Stichtag 31.12.2021 wurden im Januar 2022 durch den den Deutschen Tennis Bund die neuen Ranglisten veröffentlicht. 

 

TLZ Espenhain glänzt als Ausrichter der Offenen Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften der Altersklasse U12!

TLZ Espenhain glänzt als Ausrichter der Offenen Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften der Altersklasse U12!

Daria Remetean gewinnt bei den Ostdeutschen Meisterschaften der AK U14!

Am vergangenen Wochenende war das TLZ Espenhain Austragungsort für die 30. Ostdeutschen Jugendmeisterschaften der Altersklasse U14. Eingeladen sind dabei die besten Tennisspieler und Tennisspielerinnen aus den Verbänden Berlin/Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen, welche entweder für die Meisterschaft durch die jeweiligen Verbandstrainer nominiert worden sind oder sich durch ihre gute Ranglistenposition sportlich qualifiziert haben.

Gelungener Turnierauftakt in die Hallensaison mit 4. TLZ-Wintercircuit!

Clara-Marie Schön aus Dresden und Benjamin Schweizer aus Lehrte gewannen in Espenhain den 4. TLZ Winter Circuit im Tennis. Die 15-jährige Sachsenmeisterin rang im Endspiel die Ex-Leipzigerin Sofia Raevskaia (30/Charlottenburg) 6:3, 7:6 nieder. Der 25-Jährige setzte sich gegen Lukas Maskow (18/Nikolasssee) 6:1, 7:5 durch. Von den Aktiven der Region trumpften die des Gastgebers TLZ auf. Im Männer-Einzel, das wegen des Preisgelds von 2500 Euro mit Spielern aus ganz Deutschland stark besetzt war, schaffte es Tristan Nitschke (19) bis ins Viertelfinale. Der diesmal beste Sachse scheiterte am späteren Turniersieger 3:6, 2:6. Der aktuelle Landesmeister Fynn Sieckmann (Dresden) schied schon in der dritten Runde aus. Mit Florian Daffner, Christopher Arens und Georg Albrecht war für die besten Spieler vom TC RC Sport bereits in der zweiten Runde Endstation. Im Frauen-Einzel zogen zwei junge Spielerinnen vom TLZ ins Halbfinale ein. Hier lieferte die 14-jährige Daria Remetean der Favoritin Clara-Marie Schön einen großen Kampf. Sie führte im zweiten Satz 4:1 und unterlag nur hauchdünn mit 3:6, 6:7. Für die 15-jährige Amelie Worring war die erfahrene Sofia Raevkaia, die sich 6:3, 6:2 durchsetzte, noch eine Nummer zu groß. Turnierdirektor Tim Wittig zog eine durchweg positive Bilanz: „Wir haben vier Tage hochklassiges Tennis gesehen. Vor allem freue ich mich aber über das gute Abschneiden unserer jungen Spielerinnen und Spieler. Die sehr gute Arbeit unserer Trainer im neuen Tennisleistungszentrum beginnt schon Früchte zu tragen.“

Quelle: LVZ
Text: Rolf Becker
Bilder: Maks Yasinski

Erfolgreicher Turniermarathon für Yazdan Shirzady

Eine erfolgreiche Sommersaison neigt sich dem Ende entgegen für unseren 14-jährigen TLZ-Spieler Yazdan Shirzady. Mit dem Turniersieg beim 6. Marco-Breitzke-Cup (LK-Turnier) am letzten Septemberwochenende beendete Yazdan seine erfolgreiche Sommersaison. Wenige Wochen zuvor sicherte er sich den Sieg in Eisenach beim Schade Cup in der U14 sowie den Einzug ins Finale beim Wöhrl Cup in Nürnberg. Zudem erreichte er einen hervorragenden 2. Platz beim LSC Masters in der Altersklasse U16.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser starken Leistung und wir wünschen eine ebenso erfolgreiche Wintersaison, welche dieses Wochenende für Yazdan mit dem DTB-Ostlehrgang startete.

Image

News & Termine

Kontakt

Tennisleistungszentrum Espenhain
Stromstraße 1
04571 Rötha-Espenhain

Mobil 0173 6847190
info@tlz-espenhain.de
Image
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.