NEWS

 

Heimsieg für Aliaksandr Bulitski!

5. TLZ Winter-Circuit powered by ITG Systems IT-Solution GmbH: Heimsieg für Aliaksandr Bulitski!

Michel Hopp und Aliaksandr Bulitski (von links).

Aliaksandr Bulitski

Michel Hopp

Michel Hopp und Aliaksandr Bulitski (von rechts).

Clara-Marie Schön und Elisabeth Junge-Ilges (von links).
Elisabeth Junge-Ilges

Clara-Marie Schön

Clara-Marie Schön und Elisabeth Junge-Ilges (von rechts).

Der 5. TLZ Winter-Circuit, welcher seit vergangenem Donnerstag in der Halle des Tennisleistungszentrums Espenhain ausgetragen wurde, endete mit den Erfolgen von Clara-Marie Schön (TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz) und Aliaksandr Bulitski (TLZ Espenhain). Wie bereits der 4. TLZ Winter-Circuit im vergangenen Oktober wurde die Herrenkonkurrenz mit Kategorie A-4 ausgespielt. Die Damenkonkurrenz wurde diesmal mit der Kategorie A-6 ausgetragen. Damit spielten Damen und Herren um ein Gesamtpreisgeld von 3.250 Euro und eine beträchtliche Anzahl an Punkten für die deutsche Rangliste. Entsprechend gut besetzt war insbesondere die Herrenkonkurrenz. Unter den 51 gemeldeten Spielern befanden sich nicht weniger als 31 Aktive, die in der aktuellen deutschen Rangliste geführt werden, drei davon gehören sogar zu den Top 100. Im Feld der 16 Damen schlugen zwölf Ranglistenspielerinnen auf.

Nach spannenden Matches standen sich in den Finalspielen sowohl bei Herren als auch Damen jeweils die beiden topgesetzten Spieler bzw. Spielerinnen gegenüber. Aliaksandr Bulitski (DTB-Rang 70) ging als Topgesetzter ins Turnier und gab bis zum Finale keinen einzigen Satz ab. Dort traf er auf den an Position zwei gesetzten Thüringer Michel Hopp (Erfurter TC Rot-Weiß, DTB-Rang 97), der sowohl im Viertel- als auch im Halbfinale erst im Match-Tiebreak gewann. Auch im Endspiel wurde Aliaksandr Bulitski seiner Favoritenrolle gerecht, behielt mit 7:5, 6:4 die Oberhand, sicherte sich 593 Ranglistenpunkte und bescherte sich und seinem Verein, für den er seit dessen Gründung spielt, einen echten Heimsieg. Den dritten Platz teilen sich die unterlegenen Halbfinalisten Alessio Vasquez-Gehrke (BTTC Grün-Weiß, DTB-Rang 121) und Edison Ambarzumjan (TC Aschheim, DTB-Rang 100).

Dem 48er-Hauptfeld gehörten neben Aliaksandr Bulitski zwölf weitere sächsische Herren an. Unter ihnen erreichten der Leipziger Georg Albrecht (TC RC Sport Leipzig) und der Dresdner Michael Malkin (TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz) mit jeweils zwei Siegen das Achtelfinale. Hier unterlag Georg Albrecht dem späteren Turniersieger mit 2:6, 1:6, Michael Malkin schied mit 4:6, 4:6 gegen den an Position vier gesetzten Karlo Cubelic (TC GW Paderborn) aus.

Bei den Damen wiederholte die Dresdnerin Clara-Marie Schön (DTB-Rang 153) ihren Erfolg vom 4. TLZ Winter-Circuit im Oktober. Dabei war ihr neuerlicher Triumph keineswegs selbstverständlich, denn ihre topgesetzte Finalgegnerin Elisabeth Junge-Ilges (Erfurter TC Rot-Weiß, DTB-Rang 100) ist in der deutschen Rangliste mehr als 50 Plätze vor ihr platziert und spielte sich mit drei glatten Zweisatzsiegen ins Endspiel. Clara-Marie Schön musste nach einem klaren Auftaktsieg gegen Jasmin Fleischer (VTC 1892 Reichenbach) im Viertelfinale gegen die gleichaltrige, stark aufspielende Jolie Abendroth (TV Nordwest Rostock) beim 6:4, 5:7, 10:5 mächtig kämpfen, um in die Vorschlussrunde einzuziehen. Dort traf sie auf die inzwischen für Grün-Weiß Gifhorn spielende Leipzigerin Helene Sommer, die beim Stande von 5:0 für Clara-Marie Schön verletzt aufgeben musste. Im Endspiel zeigte Clara-Marie Schön dann eine sehr gute, konzentrierte Leistung und belohnte sich nach dem 6:1, 6:4 gegen die favorisierte Thüringerin mit dem Turniererfolg und immerhin 263 Punkten für die deutsche Rangliste.

Auch die Nebenrundenerfolge blieben in Sachsen. Paul-Armin Albrecht (Chemnitzer TC Küchwald) setzte sich bei den Herren im Endspiel denkbar knapp mit 6:3, 2:6, 18:16 gegen Alexander Nothdurft (GW Luitpoldpark München) durch und Jasmin Fleischer (VTC 1892 Reichenbach) war mit 6:3, 6:3 gegen Alisa Atmadzhan (TLZ Espenhain) erfolgreich.

Bei Turnierende freute sich der verantwortliche Oberschiedsrichter und Sportwart des Tennisleistungszentrums Espenhain, Tim Wittig, über den reibungslosen Ablauf. Für die Veranstalter, aber auch das sächsische Tennis insgesamt, war das Turnier nicht zuletzt durch den Heimsieg von Aliaksandr Bulitski und den Triumph von Clara-Marie Schön ein großer Erfolg. Zudem zeigten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einmal mehr begeistert von der wunderschönen Espenhainer Tennisanlage und der gastronomischen Versorgung. Ein herzlicher Dank der Turnierverantwortlichen gilt zudem der Firma ITG Systems IT-Solution GmbH mit Geschäftsführer Werner Hüller für das finanzielle Engagement im Rahmen des Turniersponsorings.

Alle Ergebnisse des 5. TLZ Winter-Circuit finden sich hier (https://spieler.tennis.de/web/guest/turniersuche?tournamentId=471454)

Quelle: stv-tennis.de 
Text: Antonia Preißler-Szelig, Tim Wittig
Fotos: Maks Yasinski

Drucken   E-Mail

Kontakt

Tennisleistungszentrum Espenhain
Stromstraße 1
04571 Rötha-Espenhain

Mobil 0173 6847190
info@tlz-espenhain.de
Image
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.